Aromia moschata - Moschusbock

Dieser über 3 cm große Käfer, der zur Familie der Bockkäfer (Cerambicidae) gehört, entwickelt sich in schmalblättrigen Weiden. In Bachtälern mit älteren Weidenvorkommen ist der Moschusbock auch heute nicht selten. Meist ist der schlanke Käfer lebhaft grün gefärbt, doch kommen auch goldfarbene oder bläuliche Varianten vor. Seinen Namen verdankt der Moschusbock seiner Fähigkeit, ein Sekret zu erzeugen, welches stark nach Moschus riecht. Dieses synthetisiert er aus der Salicylsäure, die in den Weidenblättern enthalten ist.